• Home  / 
  • Allgemein
  •  /  Der Traum vom Unternehmer sein – Teil 2

Der Traum vom Unternehmer sein – Teil 2

MLM

Seit meinem letzten Blogbeitrag sin nun einige Tage vergangen, und das hängt genau mit der Tatsache zusammen, von der ich euch heute erzählen möchte. Mein Leben als Restaurantbesitzer!

​Warum genau habe ich mich mit einem Restaurant selbständig gemacht und nicht mit etwas anderem ist dabei die entscheidende Frage. Ein Business zu haben, bei dem ich Menschen Freude bereite, das war mein eigentliches Ziel. Alles komplett alleine zu stemmen habe ich mir nicht zugetraut, daher bin ich auf die Suche nach einem passenden Franchise System gegangen. Es sollte nicht zu groß sein, damit man noch einige Freiheiten hat und auch nicht so hohe Gebühren bezahlen muss. Gleichzeitig sollte die Unterstützung aber gegeben sein.

Nach einigem suchen, bin ich auf das passende Konzept gestoßen. Amerikanisch modern und nicht so ein American Diner Konzept. Vorweg muss ich sagen, der Plan war schon immer nicht als Gastronom zu arbeiten, also selbst die ganze Zeit im Unternehmen zu arbeiten, sondern als Unternehmer und damit AM Unternehmen zu arbeiten. Das dies natürlich nicht von Anfang an möglich ist, sondern einiger Aufbauarbeit benötigt war mir klar, jedoch war mir nicht klar dass es so enorm viel Aufbauarbeit benötigt.

Die Planung und der Aufbau des Restaurants waren ziemlich schnell erledigt, sodass es an die Personalsuche ging. Das hatte ich mir definitiv einfacher vorgestellt. Gutes Personal für die Gastronomie zu bekommen gleicht nämlich einem 6er im Lotto. Man bekommt am Anfang nur diejenigen, die in den anderen Läden schon verbrannt sind. Das musste ich leider Schmerzhaft erfahren. Das Problem ist, ein Restaurant lebt von seinen Mitarbeitern, man kann nicht langsam wachsen, sondern benötigt eben direkt eine gewisse Anzahl an Menschen, damit der Betreib überhaupt läuft. Leider wollen die wenigsten heute noch in der Gastronomie arbeiten.

Wir hatten von Anfang an einen großen Erfolg mit dem Restaurant, sodass wir auch etliche Mitarbeiter gebraucht haben, die wir leider nicht ​finden konnten. Somit musste ich alle um Hilfe bitten die irgendwie zur Verfügung standen. Meine Freundin, meine Schwester, Mutter etc. Eine riesen Belastung für alle. Speziell die Küchenmitarbeiter sind ganz schwierig. Deshalb verbrachte ich die meiste Zeit dort und mache das auch noch bis heute, da immer wieder Mitarbeiter gehen, da ihnen der Job nicht gefällt, zu anstrengend ist oder sie einfach nicht mehr zur Arbeit kommen. Das ist in der Gastro übrigens völlig normal. Haben die Mitarbeiter keine Lust mehr, kommen sie einfach nicht mehr. Kündigungsfristenj sind denen egal. Etwas dagegen tun kann man auch nicht wirklich. Somit bin ich immer wieder gezwungen, selbst in der Küche zu stehen, um das Restaurant aufrecht zu halten. Dies raubt mir dann die Zeit mich um wichtigere Dinge zu kümmern. Dies bringt mich wieder zum Anfang dieses Blogbeitrages, warum ich hier so lange nichts geschrieben habe, ich war einfach zu beschäftigt. Alles in allem habe ich über 200 Personen in 3 Jahren eingestellt, wovon die meisten natürlich wieder gegangen sind aus den unterschiedlichsten Gründen.

Würde ich es nochmal machen? Ganz klares Nein! Aber nicht wegen der Ertragslage oder der Arbeit an sich, sondern rein wegen den Menschen/Mitarbeitern. Denn die reisen mich jedesmal wieder in die Schei** rein. Zusätzlich kommen noch jede Menge Auflagen von den Ämtern, allem voran das Arbeitsamt, dass mich ständig quält mit Formularen, die ich für ehemalige Mitarbeiter ausfüllen muss, da sie mal wieder arbeitslos geworden sind!

​Und der ganz klare Unterschied zum Network Marketing!? Wenn sich Partner bei mir keine Mühe geben oder einfach meinen Sie können mit Nichtstun jede Menge Geld verdienen, dann kümmere ich mich auch nicht großartig um sie, sondern setze meine Zeit sinnvoll bei den Partnern ein, die es verdient haben, dass man Ihnen hilft!​ Jeder ist prinzipiell nur für sich selbst verantwortlich und das spart eine Menge Ärger und Arbeit!

Für mich der beste Job der Welt, bei der besten Firma der Welt!

About the author

Dominik Herz

Mit 10 Jahren Vertriebserfahrung im Würth Konzern in den unterschiedlichsten Positionen, würde ich mich als Vertriebsprofi bezeichnen. Aktuell bin ich selbständiger Restaurantbesitzer sowie selbständiger Vertriebsmitarbeiter der Teleson Vertriebs GmbH. Darüber hinaus beschäftige ich mich intensiv mit Online Marketing, Email Marketing, Affiliate Marketing, Aktien und Immobilien.

Leave a comment: